Abteilungsversammlung Miedelsbach 2019

Aktuell / Abteilungsversammlung Miedelsbach 2019

Samstag, 07. Dezember 2019, 09:42 Uhr

Foto: Tobias Schaal

Neues Führungsteam gewählt

Verfasst von in Einsatzabteilung

Abteilungsversammlung 2019

Neues Führungsteam gewählt

Patrick Krüger neuer Abteilungskommandant, Rouven Siegle neuer Stellvertreter

Wahlen

Die Einsatzabteilung wählte Patrick Krüger einstimmig zum neuen Abteilungskommandanten, nachdem Amtsinhaber Ingo Riedel nach drei Amtsperioden, also 15 Jahren, nicht mehr zur Wiederwahl angetreten war.

Ebenso einstimmig entfiel die Wahl des stellvertretenden Abteilungskommandanten auf Rouven Siegle. Auch hier trat Amtsinhaber André Marx nach 5 Jahren nicht mehr an.

In den Abteilungsausschuss wurden gewählt: Thorsten Ihling, Jürgen Pietschmann und Ingo Riedel. Aus dem Gremium scheiden Andreas Schulz und Rouven Siegle aus.

Neuer Kassier ist Oliver Schwarz.

Der neu gewählte Abteilungskommandant Patrick Krüger bedankte sich bei seinem Vorgänger Ingo Riedel für dessen immensen Einsatz der vergangenen 15 Jahre. Dank ihm könne er einbestelltes Feld übermehemn. Ihm sei es gelungen, den Zusammenhalt der gesamten Abteilung zu sichern. Die Anwesenden würdigten dies mit stehenden Ovationen.

Einsätze

Neunmal rückte die Abteilung Miedelsbach 2019 zu Einsätzen aus. Die Kameraden bekämpften erfolgreich einen Groß- und drei Kleinbrände sowie drei Unwetterlagen. Zweimal wurden sie durch Brandmeldeanlagen (fehl-)alarmiert.

Ehrungen

Ralf Gerst erhielt für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst das Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg in Gold. Er wird die Einsatzabteilung verlassen und in die Altersgruppe wechseln.

Beschaffungen, Baumaßnahmen

Im Juni erteilte die Stadt Schorndorf den Zuschlag für das neue Löschgruppenfahrzeug LF 10 für Miedelsbach an die Firma Schlingmann GmbH & Co. KG. Die feuerwehrtechnische Beladung liefert die Firma Bastian Feuerwehrtechnik OHG. Dadurch wird das vorhandene Löschfahrzeug 2021 nach 28 Jahren ersetzt werden.

Mit der Beschaffung einer Wärmebildkamera ist nun die Menschensuche und -rettung bei einsätzen in verrauchten Bereichen deutlich schneller und sicherer möglich.

Nach einem Kurzschluss in der maroden Elektroinstallation des Feuerwehrhauses musste diese grundlegend renoviert werden. Die Instandsetzung zog sich über viele Wochen hin, in denen das Feuerwehrhaus teilweise oder ganz ohne Stromversorgung war. Der Übungsbetrieb war dadurch behindert, ein Einsatz in dieser Zeit hätte zu Verzögerungen und Gefährdungen der Einsatzkräfte führen können. Weiter erforderliche Bauunterhaltungsmaßnahmen sind geplant aber noch nicht umgesetzt.

Personal

Die Einsatzabteilung zählt nach dem Wechsel von Emanuel Menexidis aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr und den Abgängen von Ralf Gerst sowie Christoph Kochendörfer 27 Einsatzkräfte. Der Altersdurchschnitt liegt bei 37 Jahren. Trotz der zahlenmäßig stabilen Mitgliederzahl hat die Abteilung Probleme, die Tagesverfügbarkeit sicherzustellen, da niemand mehr im Ort arbeitet. Die Altersabteilung ist zehn Mann stark, die Jugendabteilung zählt derzeit 16 Jugendliche.

Beförderungen

Für ihre Leistungen im Feuerwehrdienst und den Besuch der erforderlichen Lehrgänge wurden folgende Kameraden befördert:

  • Tobias Hämmerle zum Feuerwehrmann,
  • Sebastian Mogck zum Oberfeuerwehrmann,
  • Thorsten Ihling zum Hauptfeuerwehrmann sowie
  • Patrick Krüger wurde zum Löschmeister.

Lehrgänge

An Lehrgängen nahmen teil: Stefan Eichler, Sebastian Frühwirth, Tobias Holtz, Thorsten Ihling, Daniel Trinkner (Truppführer), Tobias Hämmerle (Sprechfunker).

Jürgen Pietschmann besuchte die Kreisfortbildung für Führungskräfte.

Kulturelles

Am kulturellen Ortsleben wirkte die Feuerwehr wie immer engagiert mit: sie stellte den Mai- und den Christbaum und veranstaltete das Singen in den Mai und das Vatertagsfest. Für die Kinder im Ort wurde der Lampionumzug organisiert.

Grußworte

Bürgermeister Thorsten Englert gratulierte den neu Gewählten und dankte allen Kameraden für die ständige Einsatzbereitschaft im Ehrenamt. Dass die Feuerwehr komme, wenn sie gerufen werde, werde als selbstverständlich angesehen. Aber die Wenigsten seien sich der Ehrenamtlichkeit und der Belastungen der Einsatzkräfte bewusst.

Feuerwehrkommandant Jost Rube bedankte sich bei Ralf Gerst für 40 Jahre ehrenamlichen Feuerwehrdienst und sein besonderes Engagement. Sie seien in dieser Zeit zusammen "grau geworden".

Ortsvorsteher Thomas Rösch dankte Ingo Riedel für seinen großen und verantwortungsvollen Einsatz als Abteilungskommandant in den vergangenen 15 Jahren sowie bei André Marx als dessen Stellvertreter. Er freue sich außerdem über das große Engagement und die Leistungen der Feuerwehr im Ort.

 

Gratulation an die neue Abteilungsführung (v. li.): Bürgermeister Thorsten Englert, stv. Abteilungskommandant Rouven Siegle, Abteilungskommandant Patrick Krüger, Ortsvorsteher Thomas Rösch

Dank an die scheidende Abteilungsführung (v. li.): Bürgermeister Thorsten Englert, stv. Abteilungskommandant André Marx, Abteilungskommandant Ingo Riedel, Ortsvorsteher Thomas Rösch

Ausgezeichnet mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen Baden-Württemberg in Gold für 40 Jahre aktiven Feuewehrdienst (von links): Bürgermeister Thomas Englert, Ralf Gerst, Ortsvorsteher Thomas Rösch

Zurück